UCI MTB European Junior Series in Montgenèvre (FRA)

Die UCI Junior Series der Mountainbiker hatten am heutigen 15. August das letzte Rennen auf europäischem Boden, nach den vergangenen Stationen in Montichiari (ITA), Haiming (AUT), Heubach (GER), Gränichen (SUI) und Næstved (DAN).
Ganz ungewohnte Verhältnisse für die Juniorinnen in Montgenèvre in den Französischen Alpen auf 1900m Meereshöhe: Regen, Schlamm und niedrige 11 Grad Lufttemperatur machten den jungen Mountainbikerinnen richtig zu schaffen. Nina Jocher kam mit der sehr rutschigen Strecke einigermaßen gut zurecht, und konnte vor allem bei den Abfahrten ihre technischen Stärken ausspielen. Vom hinteren Starterfeld ins Rennen gegangen, begann die Eppanerin die Aufholjagd und kämpfte sich bis auf Platz 16 vor – schnellste Südtirolerin und zugleich Ninas bestes Resultat im Europacup.
MTB Junior Series – Rennen #6 in Montgenèvre (FRA)
Disziplin Cross Country; Kategorie Junior Weiblich (46 Starterinnen)
1. Martina Berta ASD Velo Club Courmayeur 1:12.31,11 h
2. Evie Richards Grossbritannien 1:13.55,16 h
3. Anna Saier Deutschland 1:15.23,30 h
16. Nina Jocher Dynamic Bike Team 1:21.39,39 h
28. Carolin Lutz ASV Ötzi Bike Team 1:29.47,79 h
Greta Seiwald Focus XC Italy Team nicht im Ziel