MTB – Internazionali d’Italia XCO / Jugend-Italienpokal – Rennen in Vermiglio (TN)

Die Rennserie „Internazionali d’Italia“ (Kategorien Elite, U23 und Junior) jährt sich heuer zum 11. Mal. Aufgeteilt in 4 Etappen in ganz Norditalien wird um wichtige Punkte gekämpft. Zudem steigen heuer die Olympischen Sommerspiele in London, und da will sich die Elite des italienischen Mountainbikesports von seiner besten Seite zeigen. Die italienischen Nationalcoaches Hubi Pallhuber und Paola Pezzo sind bei allen Rennen anwesend.
In Vermiglio (TN) fand am letzten Wochenende die 4. und letzte Etappe dieser MTB-Rennserie statt. In der Kategorie „Juniorinnen“ starteten Denise Meraner und Theresa Schwarz. Während Theresa das Rennen leider nicht beenden konnte, fuhr Denise auf den 8.Platz; diesen erreichte sie auch in der Endwertung nach 4 Rennen.

Beim Italienpokal der Nachwuchsklassen (Kategorien Esordienti 1 & 2 und Allievi 1 & 2) war Vermiglio zugleich Austragungsort der 3. Etappe dieser 5-teiligen Rennserie „Coppa Italia Giovanile XC“. Nina Jocher wurde ausgezeichnete dritte ihrer Kategorie und beste Südtirolerin. Andrea Dori hatte diesmal sehr starke Konkurrenz: obwohl nur knapp eineinhalb Minuten Rückstand auf den Sieger, reichte es für ihn nur zu einem 22. Platz. Philipp Maier fuhr ein beherztes Rennen und erkämpfte sich Platz 26, Hannes Oberkalmsteiner wurde 33. (beide Kat. Schüler-Esordienti).
In der Jugendkategorie (Allievi) erreichte Maxi Knoll Platz 26, und Lukas Überbacher Platz 32.
Die nächste Station ist am 29. Juli in Pila (AO), bevor am 29. August in Lagonegro (PZ) das große Finale steigt.