Gitschberg Pieps Nightattack

Im Rahmen des Eisacktal Cups 2013, fand am Freitag 25. Januar die 3. Etappe der Skitouren-Rennserie statt. Die 6 km lange Strecke ging von der Talstation der Gitschbergbahn (1.400 m) bis zur Gitschhütte; die 165 Athleten mussten dabei ca. 810 Höhenmeter zurücklegen. Der Start erfolgte um 20 Uhr, die Temperaturen waren mit -9° an der Talstation und -14° im Ziel auf 2.210 m wieder sehr eisig.
Das Nachtrennen war hochkarätig besetzt, es wurde ein harter Kampf erwartet. Und es wurde ein Rennen mit Zielfoto-Entscheid: die Favoriten Philipp Götsch und Ivo Zulian – die zurzeit wohl stärksten Skitouren-Rennläufer – überschritten zeitgleich die Ziellinie in 37.08,61 min, und belegten ex equo Platz 1. Knapp dahinter auf Rang 3 folgte ihnen Willy Innerhofer vom Skialp Ahrntal.
Unsere Dynamic Biker schlugen sich in Abwesenheit von Michi Zemmer wieder sehr tapfer:
schnellster unter ihnen war Nikolaus Bernard auf Platz 60, gefolgt von Christian Resch (Platz 64), Richard Palma (Platz 73) und Paul Pichler (Platz 90).
Bei den Damen erreichte Alexandra Hober den sehr guten 5. Platz, es gewann die Topfavoritin Valentina Danese (48.29,46 min).
Das nächste Rennen (Etappe Nummer 4) der Eisacktalcup-Serie findet am Samstag 02. Februar in Steineben/Latzfons statt, der Start erfolgt um 10 Uhr.

Ergebnisse nach Kategorien

Damen
5. Alexandra Hober 49.39,31 min

Herren M45 (1968-1983)
36. Christian Resch 46.49,45 min

Herren M99 (1900-1967)
11. Nikolaus Bernard 45.54,88 min
15. Richard Palma 47.27,12 min
22. Paul Pichler 49.14,82 min